Die Indefinita tutto, niente, molto, qualche cosa stehen, in Verbindung mit einem Relativsatz, selber für einen Sinnzusammenhang, wobei der Relativsatz erläutert, von welchem Sinnzusammenhang die Rede ist.

Alles, was er sagt, ist richtig.

Ohne den Relativsatz hätten wir "Alles ist richtig", was absurd wäre, denn irgendwas ist immer falsch. Es handelt sich also um einen restriktiven Relativsatz. Da Indefinita wie tutto etc. aber selber wiederum lediglich einen Sinnzusammenhang referenzieren, wird es uns kaum überraschen, dass auch sie, genau wie ein Sinnzusammenhang, mit ciò che referenziert werden.

Referenzierung mit ciò che
Tutto ciò che hai detto è una sciocchezza.
Alles, was du gesagt hat, ist Blödsinn.
Niente di ciò che ha detto è vero.
Nichts von dem, was er gesagt hat, ist wahr.
Molto di ciò che ha fatto ha cambiato la nostra vita.
Vieles von dem, was er getan hat, hat unser Leben verändert.
Qualche cosa di ciò che pensi non è completamente sbagliata.
Etwas von dem was du denkst ist nicht vollkommen falsch.

Alternativ kann man auch mit quello che konstruieren.

Die Indefinita tutto, niente, molto und qualche cosa können auch durch quello che referenziert werden. Sinnzusammenhänge können nicht mit quello che referenziert werden.
Tutto quello che hai detto è una sciocchezza.
Alles, was du gesagt hat, ist Blödsinn.
Niente di quello che ha detto è vero.
Nichts von dem, was er gesagt hat, ist wahr.
Molto di quello che ha fatto ha cambiato la nostra vita.
Vieles von dem, was er getan hat, hat unser Leben verändert.
Qualche cosa di quello che pensi non è completamente sbagliata.
Etwas von dem was du denkst, ist nicht vollkommen falsch.