Ist keine Präposition involviert, dann ist das Relativpronomen in der Regel che. Es erfolgt keine Anpassung an Genus und Numerus des referenzierten Substantivs / Personalpronomens und che kann innerhalb des Relativsatzes Nominativ und Akkusativ sein (und selbstverständlich spielt die Funktion des Referenzierten im Hauptsatz überhaupt keine Rolle, das spielt nämlich bei den Relativpronomen nie eine Rolle).

Übersicht
Nominativ im
Relativsatz
Hauptsatz Relativ-
pronomen
Relativsatz Hauptsatz
maskulinum Singular L' uomo che attraversa la strada è mio amico.
Der Mann, der die Straße überquert, ist mein Freund.
femininum Singular La donna che attraversa la strada é mia amica.
Die Frau, die die die Straße überquert, ist meine Freundin.
maskulinum Plural Gli uomini che attraversano la strada sono miei amici.
Die Männer, die die Straße überqueren, sind meine Freunde.
femininum Singular Le donne che attraversano la strada sono mie amiche.
Die Frauen, die die Straße überqueren, sind meine Freundinnen.
Nominativ im
Relativsatz
Hauptsatz Relativ-
pronomen
Relativsatz Hauptsatz
maskulinum Singular L'uomo che vedo è il mio amico
Der Mann, den ich sehe ist mein Freund.
femininum Singular La donna che vedo è la mia amica.
Die Frau, die ich sehe ist meine Freundin.
maskulinum Plural Gli uomini che vedo sono i miei amici.
Die Männer, die ich sehe sind meine Freunde.
femininum Singular Le donne che vedo sono le mie amiche.
Die Frauen, die ich sehe sind meine Freundinnen.

Wie unser geübter Adlerblick mit einem Schlag erfasst, muss im Deutschen das Relativpronomen in Genus und Numerus mit dem Referenzierten übereinstimmen, hinsichtlich des Kasus mit seiner Funktion innerhalb des Relativsatzes. Wo also im Italienischen immer che, che und nochmal che steht, haben wir im Deutschen der, die, den.