Molto ist, wie das deutsche viel auch, zweideutig. Bezieht es sich auf ein Substantiv im Singular, dann bedeutet es eine große Menge (gemessen in Gramm, Kilo, Tonne, Liter, Kilowatt etc.). Bezieht es sich auf ein Substantiv im Plural, dann bezieht es sich auf eine große Anzahl unterscheidbarer Elemente (gemessen mit einer Zahl). Hinsichtlich der Subsummierung unter die Indefinita folgen wir der üblichen Einteilung. Diese ist zwar Schwachsinn, weil Molto logisch etwas ganz anderes ist, als die oben genannten Indefinita, aber im Grunde ist das egal, wie schon unser bedeutendster Dichter formulierte.

Mit Worten lässt sich trefflich streiten
Mit Worten ein System beschreiben
An Worte lässt sich trefflich glauben
Von einem Wort, lässt sich kein Jota rauben
- Goethe
Menge: Man braucht viel Mehl, um eine Kuchen zu backen.
Anzahl: Es parkten viele Autos vor seiner Tür.

Hinsichtlich der Form wird molto vollständig flektiert.

Übersicht
Singular Plural
maskulinum molto molti
femininum molta molte
Beispiele
Adjektiv
Man braucht viel Mehl, um einen Kuchen zu backen.
C'é bisogno di molta farina per fare una torta.
Die Industrie braucht viel Energie.
L' industria ha bisogno di molta energia.
Viel Kaffee ist nicht gut für die Gesundheit.
Molto caffè non è buono per la salute.
Substantiv
Viele können nicht lesen.*
Molti non sanno leggere.
Ich habe viele davon gesehen, aber keine hat mir gefallen.
Ne ho viste molte, ma nessuna mi ha piaciuta.
Substantiv
Er weiß viel, spricht aber wenig.
Sa molto, ma parla poco.
Viele sind nur verwirrt.
Molti sono soltanto confusi.
Viele (Frauen) sind krank.
Molte sono malate.

* Wir schauen uns die Modalverben später nochmal an, hier erstmal soviel. Alle romanischen Sprachen, also auch das Italienische, unterscheiden zwischen der potentiellen Möglichkeit etwas zu tun, weil man es gelernt hat und der tatsächlichen Möglichkeit etwas zu tun, weil zu einem gegebenen Zeitpunkt der Durchführung nichts entgegensteht. Hieraus ergibt sich, dass dieser Satz völlig sinnlos ist.

Lui sa dormire.

Der Satz ist sinnlos, weil er suggeriert, dass die Tätigkeit des Schlafens gelernt werden muss. Was aber tatsächlich vorkommt ist, dass jemand unter gegebenen Umständen nicht in der Lage ist zu schlafen.

Beispiel
Bei diesem Krach kann niemand schlafen.
Con questo chiasso nessuno può dormire.

Auch dieser Satz macht Sinn.

Beispiel
Er kann lesen, aber im Moment ist er hierzu nicht in der Lage, weil er seine Brille vergessen hat.
Lui sa leggere, ma al momento non può leggere la tua lettera, perche ha dimenitcato i suoi occhiali.

Er hat zwar gelernt zu lesen, aber ein konkreter Umstand hindert ihn daran, es zu tun.

Vereinzelt gibt es auch Beispiele, wo molto in Verbindung mit einem Singular viele bedeutet.

Beispiel
Es sind viele Leute auf den Straßen.
C' è molta gente nelle strade.

Weiter bedeutet molto auch noch sehr, dann ist es Adverb und wird nie flektiert.

Beispiel
Das ist sehr gut.
È molto buono.
Er spricht viel, um nicht zu sagen zuviel.
Parla molto, per non dire troppo.