Alle diese drei Indefinita beziehen sich ausschließlich auf Personen. Ognuno und ciascuno haben auch eine weibliche Form (ognuna / ciascuna). Chiunque hat keine weibliche Form, bzw. es heißt immer chiunque, egal ob auf einen Mann oder eine Frau abgestellt wird.

Ognuno ist die substantivische Variante zum Adjektiv ogni. Ognuno ist also ein Pronomen, vertritt ein Substantiv, bzw. steht stellvertretend für alle Elemente einer Gruppe.

Ognuno (jeder als Pronomen) stellt wie ogni (jeder als Adjektiv) darauf ab, dass jeder Ausführender oder Adressat einer Handlung sein kann.

Beispiel
Jeder kann schreiben und lesen lernen, das ist nicht schwierig.
Ognuno può imparare a leggere e scrivere, questo non è niente di difficile.

Es unterscheidet sich nur minimal von ciascuno. Das substantivische ciascuno betont stärker, dass jeder einzelne Adressat bzw. Ausführender der durch das Verb beschriebenen Handlung sein kann. Der Unterschied ist minimal, aber dennoch vorhanden.

Beispiel
Jeder kann was für die Umwelt tun.
Ognuno può fare qualche cosa per l' ambiente.
Jeder einzelne kann was für die Umwelt tun.
Ciascuno può fare qualche cosa per l' ambiente.
Jeder muss wissen, was er tun muss.
Ognuno deve sapere ciò che deve fare.
Jeder einzelne muss wissen, was er tun muss.
Ciascuno deve sapere ciò che deve fare.

Kommt es aber gerade auf die Betonung nicht an, dann kann nur ognuno verwendet werden.

Beispiel
Jeder hat mir das gleiche erzählt.
Ognuno mi ha detto la stessa cosa.
nicht: Jeder einzelne hat mir das gleiche erzählt.
nicht: Ciascuno mi ha detto la stessa cosa.

Sowohl ognuno wie auch ciascuno haben eine männliche und eine weibliche Form, aber sowenig wie das deutsche "jeder / jede" einen Plural.

Beispiel
maskulinum ognuno ciascuno
femininum ognuna ciascuna
Beispiel
Jeder hat mich das gleiche gefragt.
Ognuno mi ha chiesto la stessa cosa. / Ciascuno mi ha chiesto la stessa cosa.

Der dritte im Bunde ist chiunque. Chiunque betont, dass der Urheber Handlung unbekannt ist. Die Aussage kann sich auf die Vergangenheit oder auf die Zukunft beziehen.

Beispiel
Wer immer es auch gesagt haben mag, er ist ein Idiot.
Chiunque l' abbia* detto, è un idiota.
Wer immer es auch tut, er wird ein Problem haben.
Chiunque lo dica*, avrà un problema.

* Chiunque verlangt den Konjunktiv, das machen wir später. Sie tun jetzt einfach so, wie wenn da ein Indikativ steht (ha detto, dice). Der Konjunktiv ist im Moment überhaupt nicht interessant.

Es unterscheidet sich also sehr deutlich von ognuno und ciascuno. Während diese darauf abstellen, dass jeder Urheber bzw. Adressat einer Handlung sein kann, stellt chiunque darauf ab, dass eben dieser Urheber unbekannt ist. Bezieht sich die Aussage auf die Vergangenheit, hat es irgendjemand tatsächlich gesagt, aber man weiß nicht wer. Bezieht sich die Aussage auf die Zukunft, so ist es möglich, dass es irgendjemand sagen wird, aber man weiß nicht wer. Es ist ohne weiteres ersichtlich, dass diese Sätze absolut nicht das gleiche bedeuten, der zweite logisch widersinnig ist.

Beispiel
Wer immer mir meinen Geldbeutel geklaut hat, er ist ein Scheißkerl.
Chiunque mi abbia rubato il mio portamonete, è uno stronzo.
nicht: Jeder der mir meinen Geldbeutel geklaut hat, ist ein Scheißkerl.
nicht: Ognuno che mi abbia rubato il mio portamonete, è uno stronzo.
Beispiel
Wer immer ihm hilft, ist ein guter Mensch. / Jede Person, die ihm hilft, ist ein guter Mensch.
Chiunque lo aiuti* è un buon uomo.
Ognuno che l' aiuta è un buon uomo.
Qualsiasi persona che lo aiuti* è un uomo buono.

* aiutare = helfen, verlangt im Deutschen den Dativ (ihm helfen) im Italienischen jedoch den Akkusativ (l' aiuta = er hilft ihm). Das gehört zu den zahlreichen Themen, die uns im Moment nicht die Bohne interessieren.

Dass sich die Verwendung teilweise überschneidet, sollte nicht darüber hinwegtäuschen, auch wenn es in anderen Büchern anders steht, dass diese Indefinita andere Schwerpunkte setzen. Um an dieser Stelle nochmal klar Schiff zu machen, ein Beispiel aus Luca Serianni, Grammatica Italiana, Torino, 2005, Seite 301

Beispiel
Chi era al telefono? Non lo so, ma chiunque fosse, era un maleducato.
Wer war am Telefon?
Ich weiß es nicht, aber wer immer es auch gewesen sein mag, er war schlecht erzogen.

Es ist klar, dass hier chiunque nicht durch ognuno und wer auch immer nicht durch jeder ersetzt werden kann.