Partizipien haben wir im Deutschen und prinzipiell, wenn auch ein bisschen anders, auch im Italienischen Stücker zwei. Zum einen das Partizip Perfekt, welches wir für die Bildung der zusammengesetzten Zeiten und für Adjektive mit passivischem Sinn verwenden (die geschälten Äpfel) und das Partizip Präsens, das einen aktivischen Sinn hat (der schwimmende Mann).

Partizip Perfekt
Partizip Perfekt zur Bildung der zusammengesetzten Zeiten: Ich habe eine Auto gekauft.
Partizip Perfekt als Attribut: Das gestohlene Auto.
Partizip Präsens
Die stehlenden Manager machen Karriere.

Für das Partizip Präsens interessieren wir uns im Moment nicht die Bohne, das machen wir später. Das ist kein Debattierclub hier, wo über die Rolle der Bedeutung in bedeutungsvollen Prozessen philosophiert wird. Hier geht' s um Italienisch lernen.

Auch beim Partizip Perfekt ist zu unterscheiden zwischen den Verben die auf -are, -ere oder -ire enden.

Verben auf -are
Verb Stamm Endung Partizip Übersetzung
parlare parl parlato gesprochen
comprare compr ato comprato gekauft
fumare fum fumato geraucht
Verben auf -ere
vendere vend venduto verkauft
uto
credere cred creduto geglaubt
Verben auf -ire
finire fin finito beendet
partire part ito partito gegangen
uscire usc uscito hinausgegangen

Damit lassen sich jetzt auch Sätze im Perfekt bilden

intransitive Verben
Io sono partito => Ich bin weggegangen
Tu sei andato => Du bist gegangen
Noi siamo venuti => Wir sind gekommen
transitive Verben
Lui ha comprato => Er hat gekauft
Voi avete creduto => Ihr habt geglaubt
Loro hanno capito => Sie haben verstanden

Allerdings gibt es zwischen den transitiven und den intransitiven Verben noch einen fundamentalen Unterschied. Wir das Perfekt mit sein / essere gebildet, dann ist das Partizip Perfekt im Grunde nichts anderes als ein prädikativ verwendetes Adjektiv (prädikative Verwendung: Die Häuser sind schön / attributive Verwendung: die schönen Häuser). Wenn es aber im Grunde nicht anderes ist als ein Adjektiv, dann darf man auch erwarten, dass es in Genus und Numerus mit dem Subjekt des Satzes übereinstimmt. Grammatikalisch gesehen ist doch das Partizip Perfekt und das Adjektiv in diesen Sätzen das Gleiche.

Partizip Perfekt: Er ist gegangen.

Adjektiv: Er ist abwesend.

Und genau so ist das. Wird das Partizip Perfekt mit essere / sein gebildet, dann muss das Partizip Perfekt in Genus und Numerus mit dem Subjekt des Satzes übereinstimmen.

intransitive Verben
L' uomo è partito.
Der Mann ist gegangen.
La donna è partita.
Die Frau ist gegangen.
Gli uomini sono partiti.
Die Männer sind gegangen.
Le donne sono partite.
Die Frauen sind gegangen.

Für den Fall, dass uns, bevor wir alles in epischer Breite, Höhe, Tiefe durchsprechen mal ein solche Satz...

Beispiel
Non l' ho vista da dieci anni
Nicht sie ich habe gesehen seit zehn Jahren
Ich habe sie seit zehn Jahren nicht mehr gesehen

... begegnet, erklären wir das kurz auch noch. Steht das Akkusativobjekt vor dem Partizip, dann muss das Partizip Perfekt mit diesem Akkusativobjekt in Genus und Numerus übereinstimmen.

Beispiel
Questi uomini, non li ho mai visti.
nicht: Questi uomini, non li ho mai visto.
Diese Männer habe ich noch nie gesehen.
Queste donne, non le ho mai viste.
nicht: Queste donne, non le ho mai visto.
Diese Frauen habe ich noch nie gesehen.
Questa ragazza, non l'ho mai vista.
nicht: Questa ragazza, non l'ho mai visto.
Diese Mädchen habe ich noch nie gesehen.