Konjugiert man ein Verb, so verändert man es so, dass erkennbar wird, wer, wann etwas gemacht hat. Sagt jemand, dass

"er schwimmt",

dann weiß man, dass eine dritte Person, weder der Angesprochene noch der Sprecher, entweder in der Gegenwart schwimmt, oder eben regelmäßig schwimmen geht. Die Konjugation ist also durchaus sinntragend und Sprachen, die weniger konjugieren, wie etwa das Englische, müssen sich dann was anderes einfallen lassen, um zu verdeutlichen, wer, wann etwas macht. Im Deutschen ist die Konjugation oft redundant, weil wir ja auch immer ein Personalpronomen davor setzen. Der Satz "Ihr schwimmt" ist teilweise doppelt gemoppelt, weil mit dem "schwimmt" schon klar ist, wer, wann schwimmt. Das "ihr" ist der reine Luxus. Sie wiederum sind der Meinung, dass der Autor sich hier in Haarspaltereien verliert und das wiederum, findet der Autor nicht, denn es gibt Sprachen, die in der Regel auf das Personalpronomen verzichten, eben weil es redundant ist. Zum Beispiel das ITALIENISCHE. Da biste platt, wa?! Die Personalpronomen werden in den einführenden Kapiteln noch genannt und später, wie im Italienischen üblich, weggelassen.

(Noch ein Einschub: Viele Leuten verwechseln die Konjugation, die Beugung des Verbes, mit der Deklination, die Beugung der Substantive. Die Deklination ist das Gleiche in grün. Die Deklination klärt die Beziehung der Objekte eines Satzes zueinander, hat also in der Regel auch eine sinnstiftende Funktion. Mit "Ich schenke Teddy Thomas" können wir nicht viel anfangen, aber mit "Ich schenke den Teddy Thomas" schon. Jetzt aber zurück zum Thema Konjugation im Präsens.)

Alle italienischen Verben enden entweder auf -are, -ere oder -ire. Das muss man wissen, denn hieraus ergeben sich drei verschiedene Konjugationsmuster.

Verben
Verben auf -are Verben auf-ereVerben auf -ire
InfinitivÜbersetzungInfinitivÜbersetzungInfinitivÜbersetzung
parlaresprechenvendereverkaufenpartireweggehen
comprarekaufenvederesehenaprireöffnen
saltarespringencredereglaubensoffrireleiden

Um ein Verb zu konjugieren, muss man wissen, was der Stamm ist, denn an den Stamm wird die jeweilige Endung angehängt. Den Stamm erhält man, indem man die Endung des Infinitivs (-are, -ere, -ire) eliminiert. Was übrigbleibt ist der Stamm.

Stammbildung
Verben auf -are Verben auf -ere Verben auf -ire
Verb Stamm Endung Verb Stamm Endung Verb Stamm Endung
parlare parl are vendere vend ere aprire apr ire
comprare compr are vedere ved ere partire part ire
saltare salt are credere cred ere soffrire soffr ire

An den Stamm wird dann die Endung angehängt und diese Endungen sind in den drei Verbtypen unterschiedlich.

Übersicht
PronomenVerben auf -are Verben auf -ere Verben auf -ire
StammEndungStammEndungStammEndung
io parl o vend o part o
tu parl i vend i part i
lui parl a vend e part e
lei parl a vend e part e
noi parl iamo vend iamo part iamo
voi parl ate vend ete part ite
loro parl ano vend ono part ono

Und nun können wir sogar mal kleine Sätze basteln.

Einige Sätze
Io compro la casa. => Ich kaufe das Haus.
Noi vediamo la ragazza. => Wir sehen das Mädchen.
La ragazza mangia una mela. => Das Mädchen isst einen Apfel.
I ragazzi scrivono una lettera. => Die Jungen schreiben einen Brief.
Le donne aprono la porta. => Die Frauen machen die Tür auf.
Voi vendete la vostra macchina. => Ihr verkauft euer Auto.