Normalerweise ist das 'a' ja ein Zeichen dafür, dass das Wort weiblich ist. Nun gibt es aber auch einige Wörter, die männlich sind und auf 'a' enden. Dafür sind sie dann im Plural wieder der Norm entsprechend, denn entgegen der Regel a => e, bilden sie den Plural auf i. Es handelt sich meist um Wörter griechischen Ursprungs.

Beispiele
il problema => i problemi
das Problem => die Probleme
il dilemma => i dilemmi
das Dilemma => die Dilemma