Wie bereits eingangs erwähnt, unterscheidet sich das Italienische und Deutsche hinsichtlich der Verwendung des bestimmten Artikels kaum. Der bestimmte Artikel beschreibt ein Element einer Gruppe gleichartiger Elemente als bestimmt. Der bestimmte oder unbestimmte Artikel verändert den Sinn eines Satzes radikal.

a) Die Frau, die er liebte, ist nach Italien gefahren.

b) Eine Frau, die er liebte, ist nach Italien gefahren.

Bei a) hat er ein Problem, denn er liebt nur eine Frau und die ist nach Italien gefahren. Bei b) hat er zwar auch ein Problem, aber es hält sich in Grenzen, denn es war nur eine von vielen. Das ist sozusagen der Fundamentalunterschied zwischen dem bestimmten und dem unbestimmten Artikel, im Italienischen wie im Deutschen. Allerdings gibt es auch einige verblüffende Unterschiede. Im Italienischen steht manchmal ein bestimmter Artikel, wo im Deutschen gar kein Artikel steht.