Purchè überschneidet sich teilweise mit semmai, in caso che, casomai und natürlich mit der hochfrequenten Konjunktion se. Der Unterschied besteht in der Verbreitung. Die Konjunktion purchè bringt es bei google auf 3 Millionen Treffer, das ist dann schon was.

Im Grunde leitet "purchè", wie auch die Konjunktionen "a patto che", "sempre che" einen Bedingungssatz ein. Wir wissen aber bereits, dass die Konjunktion "se" beim Realis der Gegenwart den Indikativ verlangt, nicht den congiuntivo.

Se vuoi farlo, puoi farlo.
Wenn du es machen willst, kannst du es machen.

Derselbe Satz verlangt allerdings den congiuntivo, wenn mit purché, a patto che oder sempre che konstruiert wird.

Purché voglia farlo, puoi farlo.
Sempre che voglia farlo, puoi farlo.
A patto che voglia farlo, puoi farlo.
Unter der Vorraussetzung, dass du es machen willst, kannst du es machen.

Die Konjunktionen wenn / se auf der einen Seite und unter der Bedingung, dass - vorausgesetzt, dass / purché - a patto che auf der anderen Seite scheinen auf den ersten Blick exakt den gleichen semantischen Inhalt zu haben.

Wenn er Geld hat, wird er wohl zahlen.
Vorausgesetzt er hat Geld, zahlt er.

Die Frage, die sich nun stellt, ist diese: Leiten die Konjunktionen "gesetzt den Fall" / "unter der Bedingung, dass" /"vorausgesetzt, dass" bzw. "purché" / "a patto che" tatsächlich einen Bedingungssatz ein? Ein Bedingungssatz ist ein Satz, bei dem, bei Vorliegen einer Bedingung, automatisch das im Hauptsatz beschriebene Ereignis eintritt.

a) Wenn das Auto kaputt ist, können wir nicht in Urlaub fahren.
b) Vorausgesetzt, dass das Auto kaputt ist, können wir nicht in Urlaub fahren.
a) Wenn das Auto kaputt ist, müssen wir es reparieren.
b) Vorausgesetzt das Auto ist kaputt, müssen wir es reparieren.

Besteht zwischen der im Nebensatz beschriebenen Bedingung und dem Ereignis des Hauptsatzes eine Zwangläufigkeit, folgt also auf die Bedingung zwangläufig das Ereignis des Hauptsatzes, dann kann die zusammengesetzte Konjunktion "vorausgesetzt, dass" nicht durch die Konjunktion "wenn" ersetzt werden. Nur in einer Situation, wo die Bedingung eine Voraussetzung für den Eintritt des Ereignisses des Hauptsatzes ist, das vorliegen der Bedingung aber das Eintreten des im Hauptsatzes beschriebenen Ereignisses nicht zwangläufig bedingt, kann die Konjunktion "vorausgesetzt, dass" durch die Konjunktion "wenn" vertreten werden. Bei a) besteht eine Zwangläufigkeit, die Zwangläufigkeit ist wesentlicher Bestandteil der Aussage, das ist der Grund, warum b) in den Sätzen oben "schief" klingt. Anders verhält es sich mit den Sätzen unten.

a) Wenn die Kirschen reif sind, können wir Marmelade kochen.
b) Vorausgesetzt die Kirschen sind reif, können wir Marmelade kochen.

Hier ist die Bedingung lediglich eine notwendige Voraussetzung, eine Zwangläufigkeit jedoch besteht nicht, es kann sowohl a) wie auch b) gewählt werden.

Potete usare la foto come avatar, a patto che abbia una dimensione massima di 140x140.
Vorausgesetzt die Größe des Bildes übersteigt nicht das Format 140X140, könnt ihr es als Avatar benutzen.
Wenn die Größe des Bildes das Format 140X140 nicht übersteigt, konnte ihr es als Avatar benutzen.

Sieht man von dieser Besonderheit ab, gibt es bei den Bedingungssätzen keinen Unterschied zwischen se, purchè, a patto che. Allerdings gibt es einen gewaltigen Unterschied in der Bedeutung. "Se"dominiert völlig, die Konjunktionen "a patto che" und "purché" sind in Bedingungssätzen selten, sehr, sehr selten, anzutreffen.

Realis der Gegenwart
Se hai la patente, puoi prendere la mia macchina.
Purché abbia la patente, puoi prendere la mia macchina.
A patto che abbia la patente, puoi prendere la mia macchina.
Wenn du einen Führerschein hast, kannst du mein Auto nehmen.
Irrealis der Gegenwart
Se avessi la patente, potresti prendere la mia macchina.
Purché avessi la patente, potresti prendere la mia macchina.
A patto che avessi la patente, potresti prendere la macchina.
Wenn du einen Führerschein hättest, könntest du mein Auto nehmen.
Irrealis der Vergangenheit
Se avessi avuto la patente, avresti potuto prendere la mia macchina.
Purché avessi avuto la patente, avresti potuto prendere la mia macchina.
A patto che avessi avuto la patente, avresti potuto prendere la mia macchina.
weitere Beispiele
"I miei genitori sono d'accordo" ha detto, "a patto che non trascuri gli studi".
"Meine Eltern sind einverstanden", sagte er, "vorausgesetzt, dass ich mein Studium nicht vernachlässige".
La Bestia acconsente, a patto che Bella torni dopo sette giorni.
Die Bestie stimmte, unter der Voraussetzung, dass die Schöne nach sechs Tagen zurückkommt, zu.
Le distanze tra le persone in genere si riducono a patto che l'utilizzo delle nuove tecnologie sia alla portata di tutti.
Die Entfernungen zwischen den Personen im Allgemeinen schrumpfen, unter der Vorraussetzung, dass die neuen Technologien allen zugänglich sind.