se, qualora, laddove, casomai, semmai, in caso, purché, a patto che, sempre che

Wir hatten oben schon über die konzessiven Konjunktionen (wenn auch, obwohl etc.) gesprochen. Diese sollte man nicht mit den konditionalen Konjunktionen verwechseln. Mit den konzessiven Konjunktionen beschreiben wir, vereinfacht gesagt, ausführliche Erläuterung siehe oben, dass ein Sachverhalt den Eintritt eines anderen Ereignisses zwar verhindern könnte, dies aber nicht tut. Der Sachverhalt als solcher ist jedoch eingetreten. Konditionale Konjunktionen beschreiben einen Zusammenhang, bei dem das Ereignis, welches ein anderes Ereignis bedingt oder verhindert, noch nicht eingetreten ist, wodurch dann auch zweifelhaft ist, ob das Ereignis, das von diesem Ereignis abhängt, sich realisiert bzw. verhindert wird. Wir haben es also mit Bedingungssätzen zu tun, über die wir uns im Kapitel Bedingungssätze bereits ausführlich unterhalten haben. Allerdings haben wir dort nur die wichtigste Konjunktion dieser Gruppe vorgestellt, nämlich "se". Alles was dort gesagt wurde, gilt aber auch für die Konjunktionen, die wir jetzt kennen lernen. Die möglichen Zeitenkombinationen werden dort beschrieben, wir beschränken uns auf Beispiele.

se = wenn, falls
Se viene, glielo chiedo.
Wenn er kommt, frage ich ihn.
Se venisse, glielo chiederei.
Wenn er käme, würde ich ihn fragen.
Se fosse venuto, glielo avrei chiesto.
Wenn er gekommen wäre, gli avrei chiesto.