Hinsichtlich der zeitlichen Dimension sind des weiteren, auch diesen Zusammenhang erfasst man unter Umständen doch nicht "intuitiv", ein paar Situationen zu unterscheiden.

zweitens: Quando beschreibt das punktuelle Zusammentreffen zweier Handlungen => indicativo in der Gegenwart / Zukunft
Im Italienischen kann nach quando das Futur stehen. Leute die Spanisch sprechen, müssen hier also aufpassen. Im Spanischen wird das zwar gemacht, gilt aber als Verstoß gegen die Standargrammatik, in diesem Fall muss im Spanischen der subjuntivo stehen, denn die Zukunft, ist unsicher:
Spanisch: Cuando lo haga, serè feliz.
nicht: Cuando lo harà, serè feliz.
Wenn er es machen wird, werde ich glücklich sein.
Im Italienischen geht das, genauer gesagt, der congiuntivo kann nicht verwendet werden. Nach quando kann, auch bei Bezug auf die Zukunft, nur indicativo stehen, also auch das futuro. Obwohl der Zeitpunkt des Eintritts des Ereignisses ungewiss ist (Ungewissheit ist ja ein Argument für den congiuntivo), er liegt ja in der Zukunft, kann nur der indicativo verwendet werden.
Quando viene, glielo chiedo.
Wenn er kommt, frage ich ihn.
Quando sarà qui, risolverà il problema.
Wenn er hier ist, wird er das Problem lösen.
Zur Beschreibung des punktuellen Zusammentreffens zweier Handlungen in der Vergangenheit hat das Deutsche wieder eine eigene Konjunktion, nämlich als.
Als er es mir sagte, war ich verblüfft.
Quando me lo disse, era sbalordito.
Auch in dieser Verwendung wird mit dem indicativo konstruiert.
drittens: Quando bei Vorzeitigkeit
Mit quando kann auch die Vorzeitigkeit eines Ereignisses beschrieben werden, in diesem Falle muss mit dem piucheperfetto konstruiert werden und quando kann dann auch durch die Präposition "dopo che" ersetzt werden. Im Deutschen ist die Konjunktion "nachdem" dann wohl stilistisch die bessere Lösung.
Lo leggevo quando avevo finito i compiti.
Lo leggevo dopo che avevo finito i compiti.
Ich las es, nachdem ich die Aufgaben erledigt hatte.
viertens: Quando bezieht sich auf einen Zeitraum in der Zukunft
In dieser Verwendung verwischt im Deutschen der Unterschied zwischen Bedingung und Zeitraum. Betrachen wir diesen Satz.
Wenn er das Auto repariert hat, können wir in Urlaub fahren.
Den Satz kann man auf zwei verschiedene Arten verstehen. Zum einen kann der Sprecher sich die Frage stellen, ob irgendjemand in der VERGANGENHEIT das Auto repariert hat, ob also eine Bedingung erfüllt ist. Deutlicher so.
Wenn er das Auto jetzt endlich repariert hat, können wir in Urlaub fahren.
Er kann aber auch meinen, dass wenn der andere in ZUKUNFT das Auto reparieren wird, sie in Urlaub fahren können, er kann also auch das meinen.
Wenn er das Auto irgendwann mal repariert haben wird, können wir in Urlaub fahren.
Ist der Zeitpunkt des Auftretens des Ereignissen unbestimmt, dann kann im Italienischen mit dem futur oder mit dem presente konstruiert werden, wobei wir nochmal unterscheiden können, ob die Handlung als vollendet beschrieben werden soll, oder ob der Beginn der Handlung beschrieben wird.
Handlung wird als in der Zukunft vollendet beschrieben
Solo quando avrà visto il problema con i propri occhi, potrà cercare di risolverlo.
Nur wenn er das Problem mit eigenen Augen gesehen hat, kann er versuchen es zu lösen.
Der Eintritt der Handlung der Zukunft wird beschrieben
Solo quando vedrà il problema con i propri occhi, potrà cercare di risolverlo.
Nur wenn er das Problem mit eigenen Augen sieht, kann er versuchen, es zu lösen.
Sie können Konstruktionen finden, bei denen nach dem quando der congiuntivo folgt. Sie können aber nicht davon ausgehen, dass hier spanische Verhältnisse vorliegen. Denn tatsächlich ist es das Verb, das dann den congiuntivo verlangt, nicht die Konjunktion "quando".
Non so quando abbia detto ciò, ma so che prima di entrare nel mondo Hollywoodiano ha girato anche pessimi film.
Ich weiß nicht, wann er dies gesagt hat, aber ich weiß, dass er, bevor er in die Welt Hollywoods eingetreten ist, auch sehr schlechte Filme gedreht hat.
Non so nemmeno quando l'abbia sentita per la prima volta.
Ich weiß nicht mal mehr, wann ich es zum ersten mal gehört habe.
Non so dove e quando l'abbia scritto.
Ich weiß nicht wann und wo er das geschrieben hat.
fünftens: Quando bei wiederkehrenden Ereignissen
Wir haben hier das gleiche Problem, dass wir auch schon mit mentre hatten. Zwar kann quando in der Bedeutung von "immer wenn" auch dann verwendet werden, wenn sich die Parallelität der Ereignisse in der Vergangenheit wiederholt hat, aber aufgrund der Vieldeutigkeit von quando sind die Konjunktionen "ogni qual volta" bzw. "ogni volta" vorzuziehen, wenn eben das wiederholte Auftreten des Ereignisses wesentlicher Bestandteil der Aussage ist, wie in diesem Witz über den Seemansgarn.
"Pierino, qual'è l'animale che cresce più in fretta?" Pierino: "Il pesce, signora maestra. Ieri mio padre ne ha pescato uno che cresce di 10 cm ogni volta che ne parla!"
"Pierino, welches ist das Tier, das am schnellsten wächst?" Pierino:"Der Fisch, Lehrerin. Gestern hat mein Vater einen gefangen, der um 10 cm wächst, jedesmal wenn man über ihn spricht."
Così ogni volta che viene a casa mia, o io vado a casa sua, il nostro rapporto è fresco, nuovo e interessante.
So ist unsere Beziehung jedes Mal wenn ich ihn oder er mich besucht frisch, neu und interessant.
E quando tutti i giorni diventano uguali è perchè non ci si accorge più delle cose belle che accadono nella vita ogni qual volta il sole attraversa il cielo.
Wenn alle Tage gleich verlaufen liegt das daran, dass man die schönen Dinge die, jedesmal wenn die Sonne den Himmel überquert, geschehen nicht mehr bemerkt.