Wie bereits vorher beim gerundio erwähnt, kann der gerundio nur dann den Bedingunssatz eines konditionalen Satzgefüges ("Wenn er geschwiegen hätte, wäre nichts passiert") ersetzen, wenn entweder das Akkusativobjekt / Dativobjekt des Hauptsatzes Subjekt des gerundio ist, oder der wenn-Teil und der Hauptsatz das gleiche Subjekt haben.

Hat aber der wenn-Teil ein eigenes Subjekt und dieses ist nicht Akkusativ- oder Dativobjekt des Hauptsatzes, dann kann nicht mit dem gerundio konstruiert werden, in diesem Fall ist allein eine Substitution durch ein participio passato möglich. Ähnlichkeiten zum gerundio ergeben sich insofern, als allein Modus und Zeit des Hauptsatzes anzeigt, um welche Art von konditionalem Satzgefüge (Realis der Gegenwart, Irrealis der Gegenwart oder Irrealis der Vergangenheit) es sich handelt.

Beispiele
Questa canzone cantata da lui, è bella.
Se questa canzone è cantata da lui, è bella.
Wenn dieses Lied von ihm gesungen wird, ist es schön.
Questa canzone cantata da lui, sarebbe bella.
Se questa canzone fosse cantata da lui, sarebbe bella.
Wenn dies Lied von ihm gesungen würde, wäre es schön.
Questa canzone cantata da lui, sarebbe stata bella.
Se questa canzone fosse stata cantata da lui, sarebbe stata bella.
Wenn dieses Lied von ihm gesungen worden wäre, wäre es schön.