(Wir sagen es immer wieder gerne. Wir zweifeln daran, dass es didaktisch Sinn macht, jedes Detail bis zum erb... zu diskutieren. Es macht Sinn, sich über solche Zusammenhänge mal Gedanken zu machen, das hilft, bei der intuitiven Erfassung solcher Zusammenhänge, aber letztlich werden Sie das meiste automatisch richtig machen, wenn Sie ein paarmal auf den Lautsprecher clicken. Wir diskutieren das hier, um eine Sensibilisierung zu erreichen. Der Sinn ist nicht, dass Sie sich jetzt irgendwelche Regelorgien merken.)

Es gibt Fälle, wo das gerundio passato durch ein participio passato oder durch ein infinito passato ersetzt werden kann.

Beispiele
Avendo scritto la lettera, si sentiva meglio.
Scritta la lettera, si sentiva meglio.
Dopo aver scritto la lettera, si sentiva meglio.
Nachdem er den Brief geschrieben hatte, fühlte er sich besser.

Allerdings ist diese Ersetzung nur in affirmativen Sätzen möglich.

Beispiele
Non avendo saputo esprimere me stesso né con la pittura, né con la scultura, ho cominciato a scrivere.
nicht: Non saputo esprimere me stesso .....
nicht: Non aver saputo esprimere me stesso...
Nachdem ich nicht in der Lage gewesen war, mich in der Malerei oder der Bildhauerrei auszudrücken, fing ich an zu schreiben.
Non avendo risparmiato nulla quando avrebbe potuto, sarebbe stato costretto di chiedere l'elemosina.
nicht: Non risparmiato nulla quando avrebbe potuto, ....
nicht: Non aver risparmiato nulla quando avrebbe potuto, ....
Da er nichts gespart hatte als es ihm möglich war, wäre er gezwungen gewesen um Almosen zu betteln.
Non avendo capito di che si tratta, ho fatto una ricerca su google.
nicht: Non capito di che si tratta, .....
nicht: Non aver capito di che si tratta, .....
Da ich nicht verstand, um was es sich drehte, habe ich eine google Suche gestartet.

Das participio passato bezeichnet primär ein temporales Verhältnis, das gerundio passato primär ein kausales Verhältnis. Je nachdem, was gemeint ist, ist folglich das eine besser als das andere.

Kausal
besser: Essendo il treno partito in ritardo siamo arrivati in ritardo.
ggmöglich: Partito il treno in ritardo, siamo arrivati in ritardo.
Da der Zug zu spät abgefahren ist, kamen wir zu spät an.
Temporal
besser: Partito il treno, siamo ritornati a casa.
möglich: Essendo partito il treno siamo ritornati a casa.
Nachdem der Zug abgefahren war, sind wir nach Hause gefahren.

Da des weiteren ein Pronomen an ein Partizip nicht angehängt werden kann, kann ein participio passato ein gerundio passato auch dann nicht ersetzen, wenn eben ein solches Personalpronomen im Akkusativ oder Dativ angehängt werden muss. Ein Personalpronomen steht vor dem ersten finiten Verb oder wird an den infinitivo / gerundio angehängt. Nach oder vor dem participio passato steht es nie und folglich kann das participio passato dann nicht verwendet werden.

Avendogli detto ciò che ne pensavo, uscii dalla stanza.
Dopo avergli detto ciò che ne pensavo, uscii dalla stanza.
nicht: Detto gli ciò che ne pensavo.....
nicht: Gli detto ciò che ne pensavo....
Nachdem ich ihm gesagt hatte, was ich davon halte, bin ich aus dem Zimmer gegangen.
Avendogli scritto prima, l'ho finalmente chiamato.
Dopo avergli scritto prima, l'ho finalemente chiamato.
nicht: Scritto gli prima, lo ......
nicht: Gli scritto prima, lo ......
Nachdem ich ihm vorher geschrieben hatte, habe ich ihn angerufen.

Kommen wir nochmal auf die Aussage zurück, dass das gerundio nur in den oben genannten Fällen ein eigenes, vom Subjekt des finiten Verbes verschiedenes Subjekt haben kann. Die oben genannte Fälle sind.

Allgemeine Aussagen
Parlando di lui, nessuno è capace di dire qualcosa di positivo.
Wenn man über ihn spricht, ist niemand in der Lage, irgend etwas Positives über ihn zu sagen.
Beschreibung von Witterungsverhältnissen
Facendo caldo, abbiamo preferito restare a casa.
Da es so kalt war, haben wir es vorgezogen, zu Hause zu bleiben.
Es handelt sich um einen Nebensatz und das Subjekt dieses Nebensatzes wird nachgestellt.
Essendo Giovanni assente, abbiamo preferito non parlare di lui.
Da Giovanni nicht anwesend war, haben wir es vorgezogen, nicht über ihn zu sprechen.

Dieselbe Logik wird uns auch beim infinitivo begegnen. Auch dieser ist infinit, Subjekt der durch diese Verbformen beschriebenen Handlungen wäre also erstmal das Subjekt der finiten Verbform und ist dem nicht so, wäre der Satz missverständlich, wenn man dennoch eine dieser Konstruktionen wählte. Allerdings werden wir auch dort, wie schon beim gerundio, Ausnahmen kennen lernen.