Wir haben bereits festgestellt, dass das gerundio eine infinite, also unbestimmte Verbform ist. Gleichzeitig ist es aber auch ein Verb, beschreibt eine Handlung. (Wobei, dies sei noch en passant gesagt, es mit dem lateinischen Gerundium, hiervon leitet sich das Wort ab, nichts gemein hat. Das lateinische Gerundium ist ein VerbalSUBSTANTIV, wie das deutsche Partizip Präsens in diesem Satz: Der Schreibende ist mein Vater. Genau das, nämlich ein Verbalsubstantiv, oder ein substantiviertes Verb, ist das italienische gerundio NIE.) Eine Handlung hat aber einen Ausführenden. Es stellt sich also die sehr naheliegende Frage, wer der Ausführende der Handlung ist, wenn das gerundio unbestimmt ist. Das Problem sehen wir auch in der deutschen Hilfskonstruktion.

=> Wir beobachteten die Frau die Tür öffnend.
Wer hat jetzt eigentlich die Tür geöffnet ? Möglich wäre beides.
a) Wir beobachteten die Frau, wie sie die Tür öffnete.
b) Wir beobachteten, während wir die Tür öffneten, die Frau.

Die Standardlösung im Italienischen ist nun schlicht die, dass das Subjekt des Satzes auch das Subjekt des gerundio ist, also das Subjekt des Satzes auch Ausführender der durch das gerundio beschriebenen Handlung ist. Wenn Sie nun aber der Meinung sind, dass eine infinite Verbform wie das gerundio grundsätzlich kein eigenes Subjekt haben kann, dann vergessen Sie eine Kleinigkeit, die wir schon im Kapitel 13.1 Metaphysische Überlegungen zum italienischen gerundio beschrieben haben. Sprache ist nicht logisch, ist keine Programmiersprache, bei der Verarbeitung von Sprache wird der nichtsprachliche Kontext mitgedacht und Sätze automatisch in einen Kontext gestellt. Es sind sehr wohl Sprachen denkbar, wo das gerundio ein eigenes Subjekt haben kann. Um es mal genauer zu sagen, es ist nicht nur theoretisch denkbar, sondern praktisch verwirklicht und zwar im Spanischen.

Spanisch
Las cebollas pierden su valor sumergiendolas en agua caliente.
Die Zwiebeln verlieren ihren Geschmack, wenn man sie in heißes Wasser taucht.
Le vi haciendo sus maletas.
Ich sah, wie er die Koffer packte.

(Beispiel entnommen aus Vera Morales, Spanische Grammatik, dritte Auflage, Seite 296)

Klar ist, dass die Zwiebeln ihren Geschmack verlieren, aber irgend jemand anderes sie in heißes Wasser taucht. Da dies vollkommen klar ist, funktioniert die Konstruktion im Spanischen und ist grammatikalische vollkommen korrekt. Weiter kann im Spanischen nach Verben der Wahrnehmung das Wahrgenommene, also das Akkusativobjekt, Subjekt des gerundio sein.

Und auch im Englischen, siehe hier, und im Französischen, siehe hier, ist das möglich. Doch zurück zum Italienischen. Hier muss, von ganz wenigen, auf die geschriebene Sprache beschränkte Beispiele abgesehen, das Subjekt des gerundio mit dem Subjekt des Hauptsatzes übereinstimmen.

Der Autor kann Ihnen jedoch nicht garantieren, dass Sie im Alltag nicht doch auf Konstruktionen stoßen werden, bei denen das Akkusativobjekt Subjekt des gerundio ist, der gerundio also ein eigenes, vom Subjekt des Satzes verschiedenes Subjekt hat, also auf Konstruktionen dieser Art:

La vidì bevendo un caffè.
Ich sah sie trinkend einen Kaffee.

Die Möglichkeit dieser, der italienischen Standardgrammatik zuwider laufenden, Konstruktion finden Sie in der Literatur auch angedeutet.

"Di norma il gerundio condivide il soggetto del verbo finito al quale si collega (......). Diversità di soggetti può aversi.
a) Quando il gerundio si riferisce a un complemento oggetto o a un complemento indiretto. Si tratta di un uso frequente nell' italiano antico e poetico. (......) Strutture del genere si incontrano anche in scrittori moderni (sicuramente quando tornerò la troverò piangendo. (....)"

"Die Norm besagt, dass der gerundio das Subjekt mit dem Verb teilt, mit dem er eine Verbindung eingeht (.....). Ein unterschiedliches Subjekt ist jedoch möglich.

a) Wenn sich das gerundio auf ein Akkusativ bzw. ein Dativobjekt bezieht. Hierbei handelt es sich um eine Konstruktion die wir im frühen oder poetischen Italienisch finden. (.....) Allerdings finden sich Strukturen dieser Art auch bei modernen Schriftstellern (wenn ich zurückkomme, werde ich sie sicher weinend vorfinden). "

Luca Serianni, Grammatica Italiana, Italiano comune e lingua letteraria, Turin, 1989, Seite 485

Weiter können Sie über google sehr viele Sätze finden, bei denen das gerundio ein eigenes Subjekt hat, dieses ist dann in der Regel nachgestellt. In der Regel ist dieser gerundio dann ein verkürzter Kausalsatz.

Beispiele
Essendo lui malato la vita di colpo è cambiata.
Da er krank war, änderte sich plötzlich das Laben.
Avendo lui più di una famiglia, può essere considerato un buon cattolico?
Kann man ihn, in Anbetracht der Tatsache, dass er mehr als eine Familie hat, als guten Katholiken bezeichnen?
Abbiamo ritenuto inopportuno una discussione, essendo Franco troppo irritato.
Darüber zu diskutieren erschien uns, da Franco sehr verärgert war, nicht angebracht.

Es gibt zahlreiche Ausdrücke, die den Blickwinkel, aus dem heraus die folgende Aussage gemacht wird, näher präzisiert. Bei Aussagen dieses Typs kann man mit dem gerundio konstruieren. Dessen Subjekt ist dann unbestimmt.

Ehrlich gesagt, ich weiß nicht was er will.
Wenn man es so sieht, hat er recht.
Beispiele
Parlando sul serio, tutti vogliono essere ricchi, ma nessuno vuole lavorare.
Mal ernsthaft, alle wollen doch reich sein, aber niemand will arbeiten.
Vedendolo così, anche lui sembra molto simpatico.
Wenn man es so sieht, scheint auch er sympathisch zu sein.

Es ist klar, dass die, die jetzt mal ganz ernsthaft sprechen, andere sind als die, die reich werden wollen, ohne zu arbeiten. Weiter kann das gerundio auch dann ein vom Subjekt des Hauptsatzes verschiedenes Subjekt haben, wenn es ein Subjekt im eigentlichen Sinne gar nicht gibt. Dies ist bei allen Beschreibungen von Witterungsverhältnissen so. Verben wie regnen, schneien, hageln etc. haben kein Subjekt im eigentlichen Sinn, niemand käme auf die Idee, anzunehmen, dass das Subjekt des Verbes des Hauptsatzes auch regnet oder schneit. Da also Missverständnisse völlig ausgeschlossen sind, kann in diesem Fall ebenfalls mit dem gerundio konstruiert werden, auch wenn dessen Subjekt nicht identisch ist mit dem Subjekt des finiten Verbes.

Beispiele
Piovendo così e meglio rimanere in casa.
Wenn es so regnet, bleibt man besser zu Hause.
Facendo freddo non si sarebbe sciolto.
Wenn es kalt gewesen wäre, wäre sie nicht geschmolzen.

Die gleiche Situation haben wir bei Zeitangaben wie "Es ist früh". Dieses "es" ist ein Pseudosubjekt und niemand käme auf die Idee, dass das Subjekt des finiten Verbes auch derjenige ist, der früh ist.

Beispiele
Essendo presto decidiamo di fare una passeggiata.
Da es früh war, beschlossen wir, einen Spaziergang zu machen.
Essendo tardi ho trovato tutto chiuso.
Da es spät war, hatte alles zu.