Der Konjunktiv muss stehen, wenn der Hauptsatz klarstellt, dass das im Nebensatz Beschriebene nicht eintreten kann.

Wird auf das Nichtvorhandensein abgestellt, dann kann im Deutschen meistens der Indikativ oder der Konjunktiv stehen. Im Italienischen muss der Konjunktiv stehen.

Es gibt nichts, was ich lieber täte.
auch: Es gibt nichts, was ich lieber tue.
Es gab nichts, was ich lieber getan hätte.
nicht: Es gab nichts, was ich lieber getan hatte.
Es gibt niemanden, der in der Lage ist, es mir zu sagen.
auch: Es gibt niemanden, der in der Lage wäre, es mir zu sagen.
Es gab niemanden, der in der Lage war, es mir zu sagen.
auch: Es gab niemanden, der in der Lage gewesen wäre, es mir zu sagen td>